Dreht euch nicht um

Originaler Titel: A já pořád kdo to tluče
Genre:
Seitenzahl: 178
Veröffentlichungsjahr: 2005
Verlag: Petrov (2005); Druhé město (2012)
ISBN: 978-80-7227-329-4
Kaufen Sie das Buch: Kosmas
In Goodreads

Petr Buch, alternder Starregisseur ist nach Jahren im deutschen Exil zurückgekehrt, um ein heiss erwartetes neues Stück der berühmten Dramatikerin Birgit Stadtherrová zu inszenieren.

Petr Buch, alternder Starregisseur ist nach Jahren im deutschen Exil zurückgekehrt, um ein heiss erwartetes neues Stück der berühmten Dramatikerin Birgit Stadtherrová zu inszenieren. Zeilen des Stücks wecken schmerzhafte Erinnerungen an seine Vergangenheit. Sein Vater war in den fünfziger Jahren ein für seine Verhöre gefürchteter Geheimpolizist. Petr Buch will nun dringend die Autorin treffen um herauszufinden, wie sie sein dunkles Geheimnis aufgedeckt hat.

Die pragmatische Dramaturgin Klamová nutzt jeden Trick, um den zunehmend ungeduldigen Regisseur zufrieden zu stellen und die neurotische Birgit aus ihrer Reserve zu locken. Dazu engagiert sie Johanka, eine selbstaufopfernde, nette Stiefschwester der Dramatikerin. Doch Birgit verweigert jeglichen Besuch im Theater, schaltet das Telephon aus und durchlebt nochmals ihre traumatische Kindheit und den Missbrauch durch die grausame Mutter. Werden sich die beiden Protagonisten treffen? Wird das unselige Stück je aufgeführt?

Radka Denemarková, selber Dramatikerin und ehemalige Dramaturgin am berühmten Prager Theater am Geländer, bringt ihre eigene Theatererfahrung ein, um das Leiden kreativer Künstler aufzuzeigen, den Kult um Starregisseure zu entlarven und ironisch die kleinlichen Rivalitäten unter Primadonnen darzustellen. Deren Intrigen sind die sorgfältige, aufopfernde Arbeit der Leute hinter der Bühne gegenübergestellt, die mit empathischen und geduldigen Bemühungen das kreative Chaos sanft zu einer triumphalen Premiere hinsteuern.

Leseprobe (Englisch)

Ceny

2005 Europäisches Festival des Debütromans (Evropský festival románových prvotin) v Kielu

Výběr z recenzí

Název knihy „A já pořád kdo to tluče“ bude asi každému povědomý, stačí si vzpomenout na část dětské říkanky. Její pokračování si ale autorka knihy Radka Denemarková upravila. Vlastně ne ona, ale její hrdinka, spisovatelka Birgit Stadtherrová. Její vyšinutá mysl jí napovídá, že říkadla by měla děti připravit na život – drsný, plný bezohledných lidí.Jiří Lojín, VašeLiteratura.cz

Všechny recenze

Cizojazyčná vydání


Andere Bücher aus dieser Trilogie: